Mobilecontent - Inhalte für unterwegs

Mobilecontent - Inhalte für unterwegs

Mobil und im im Auto sind gespeicherte Inhalte unterwegs verfügbar.

Mobile Breitbandsysteme machen es möglich, von unterwegs auf den Server in der Firma oder zu Hause zuzugreifen oder im Internet zu surfen. Das ist im Mobile Broadband Car nicht anders als bei einem Notebook, das über eine UMTS- oder eine WLAN-Karte verfügt. Neu am Mobile Broadband Car ist die Art und Weise, wie diese Inhalte im Fahrzeugcockpit abgerufen und zur Verfügung gestellt werden.

Berührungsempfindliches Display reicht nicht

Denn die Inhalte lassen sich auf einem berührungsempfindlichen Display abrufen, das der Fahrer oder der Beifahrer so bequem bedienen kann wie die Musikanlage im Auto. Auf diese Weise greift der Mobile Broadband Car auf das öffentliche Internet zu oder auf geschlossene Systeme, ein Intranet oder einen Server. Je nach Stand des Wagens lädt er sich die Inhalte über eine GPRS-Verbindung, eine UMTS-Verbindung oder eine WLAN-Verbindung.

Der Mobile Broadband Car ist aber nicht nur mit einem kleinen Surfcomputer ausgestattet. Er hat einen ausgewachsenen Server an Bord, auf dem sich viele Inhalte schon vor der Abfahrt speichern lassen. Zu solchen Offline Contents, die sich an Bord des Mobile Broadband Car befinden, gehören etwa Programme wie Office oder Mindmap, gekaufte Daten wie Map Guide oder das Telefonbuch und natürlich eigene Daten. So sind im Moment auf dem Autocomputer eine umfangreiche MP3-Sammlung, Bilder und Videos, elektronische Handbücher für alle Geräte im Auto sowie verschiedene Arbeitsdokumente und -daten gespeichert.

Weil der Mobile Broadband Car über Onlineverbindungen verfügt, kann er Arbeitsdaten in regelmässigen Abständen mit dem Server zu Hause oder in der Firma synchronisieren. Wichtige Daten synchronisiert er dabei über jede Verbindung, weniger wichtige Daten synchronisiert er nur dann, wenn er über WLAN-Empfang verfügt. Zu Hause lässt sich der Mobile Broadband Car auch per Kabel an die «Datentankstelle» anschliessen und so der Inhalt des ganzen Servers replizieren.

Datentankstelle für das Handy

Die Onlineverbindungen machen es natürlich möglich, E-Mails abzurufen und über eine sichere VPN-Verbindung transparent auf einem Server zu arbeiten. Über diese VPN-Verbindung kann man aus dem Mobile Broadband Car auf das Filesystem auf dem Server zugreifen und zum Beispiel direkt vom Server aus jemandem ein Dokument schicken. Vor Ort fungiert der Computer im Mobile Broadband Car als Datentankstelle für das Handy und den Handheld: Diese mobilen Geräte haben dann die Funktion eines «Satelliten» zum Mobile Broadband Car.

powered by anthrazit